Samstag, 19. Juli 2014

Ein Wende-Kuschelsack und ein Stapel Spucktücher

Eine Kollegin geht in Mutterschutz, und als Abschiedsgeschenk habe ich ihr ein paar Spucktücher und einen Wende-Kuschelsack genäht nach Kreativ-Freebooks von farbenmix (die findet ihr hier bei der Zwergenverpackung). Für den Kuschelsack habe ich die Walli Watson Jerseys von alles für selbermacher verwendet. Die habe ich ursprünglich für meinen Sohn gekauft, es sollte ein Schlafanzug werden. Aber er hat sie doch tatsächlich verschmäht... der Banause ;)





Ich hoffe der Zwerg fühlt sich dann bald in seinem Kuschelsäckchen sehr wohl. Und wie sich die Spucktücher in der Praxis erweisen, bin ich auch gespannt. Sie sehen auf jeden Fall viel besser aus als diese ollen Mullwindeln... ;)

Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. Ja, die sehen wirklich viel besser aus!!
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katharina, ich nominiere dich für den Liebster Award!
    Hast du Lust, deinen Blog vorzustellen und meine Fragen zu beantworten?
    Dann schau doch mal bei mir vorbei, ich freue mich!
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Hach... zum Spucken fast zu schade und der Kuschelsack ist toll!!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Kaharina,

    die Spuchtücher sehen total toll aus. ich bekomme auch bald Nachwuchs und würde gerne solche selber nähen. Weißt Du wie diese bei Deiner ehemailgen Kollegin angekommen sind?

    Sehe ich das richtig, dass du als Material Handtücher verwendet hast? Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mir die Maße verraten magst.

    Besten Dank und liebe Grüße aus Ratingen
    Sina

    AntwortenLöschen