Donnerstag, 9. Oktober 2014

Johanna und Tilda

Noch ein Werk aus dem letzten Herbst... Der Mantel Johanna aus grauem Walkloden, ungefüttert, mit selbst bezogenen Knöpfen, rosa und blauen Ziernähten und vielen bunten aufgenähten Kreisen (überwiegend) aus Tilda-Stoffen... Genau richtig für die Übergangszeit... Irgendwann möchte ich mir noch eine gefütterte Version nähen, mit vielen Verzierungen, Applikationen und buntem Schnick-Schnack :) Und eine Version aus Baumwollstoff für´s Frühjahr wäre auch nicht schlecht...  














Schnell noch rüber zu RUMS damit.

Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. Boah ist der toll!!! Ganz wundervoll!

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Sowohl der Schnitt als auch der Walkloden liegen jetzt schon den dritten Winter rum und warten drauf, dass ich endlich mal in die Hufe komme.

    Deiner ist sooooo schön, der MUSS jetzt doch mal als Inspiration ausreichen?

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderschöne Johanna hast du genäht. Bei mir schlummert der Schnitt noch und jetzt, wo ich deine schöne Version sehe, muss ich ihn wohl langsam zum Leben erwecken;-)
    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  4. WOW ist die schön, ich find diesen Schnitt so klasse, traue mich aber nicht dran.

    LG Melanie

    AntwortenLöschen