Sonntag, 24. Mai 2015

"Handtuchbinding" oder auch "Man muss sich nur zu helfen wissen"

Na toll! Neues Duschtuch, und schon geht nach dem Waschen am Rand die Einfassung auf und alles löst sich auf... grrr... 
Naja, ich habe ja ´ne Nähmaschine... und auch genügend Stoff im Schrank... Also hat das Duschtuch kurzerhand ein Binding verpasst bekommen. Zwei Aufhängehaken habe ich direkt mit angenäht, einmal oben und einmal an der Seite. Und schon sieht´s wieder aus wie neu...  Ätschibätsch Tch*bo, so leicht lass´ ich mich nicht ärgern... ;)









Und natürlich verlinke ich diesen Beitrag noch zu Frühstück bei Emma´s blauer Stoffabbau-Woche.

Liebe Grüße
Katharina

Kommentare:

  1. Cool! Ich würde fast sagen zum Glück hat sich der Rand aufgelöst - jetzt hast du ein ganz besonderes schönes Handuch!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht jetzt super aus, Glück im Unglück würde ich sagen. Tolle Idee, super umgesetzt.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Da traue ich mich aber zu wetten, dass die Handtücher jetzt tausendmal besser aussehen als vorher! *Daumenheb*
    Meine Jungs haben quasi fast seit Geburt je das riesige Badetuch von Jako-o in Gebrauch. Der Frottee ist immer noch top, doch der Rand geht nach nunmehr 13 Jahren doch in die Knie *lach*. Da hatte ich mir sowas auch schon überlegt, weil meine Jungs die Kapuzen an dem Tuch immer noch sehr schätzen...
    Ganz liebe Grüße und danke für's Zeigen!
    Marlies

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh, das lese ich ja jetzt erst! Deine neuen Handtücher gefallen mit sowas von gut, das regt zur Nachahmung an... Wenn ich mal wieder irgendwann ein Geschenk suche, erinnere ich mich garantiert an Dein Handtuchbinding...

    Liebe Grüße,
    Sophina

    AntwortenLöschen