Mittwoch, 28. Oktober 2015

Miro für den Herrn des Hauses

So, mein Mann hat jetzt endlich auch mal einen Miro genäht bekommen. Seine Bedingungen waren allerdings folgende: keine Kapuze, keine Kordel und auch keine Tasche. Nun gut, nichts leichter als das. Schließlich hat das den ganzen Schnitt ja vereinfacht. So gab´s dann nur einen Kragen mit Ösen und ebend keine Bauchtasche. 

Was mich aber letztendlich an diesem Miro-Exemplar wurmt, ist, dass die Streifen der Ärmel nicht bündig sind mit dem Vorderteil... grrr... Und wahrscheinlich wäre an dieser Naht auch eine braune Paspel ganz nett gewesen, um das viele orange etwas zu unterbrechen... Naja, meinem Mann ist es zum Glück egal und ihm gefällt´s.

Als ich das fertige Sweatshirt präsentiert habe, meinte mein Sohn: "Papa, probier lieber erst heute Abend an, dann ist es schon zu dunkel zum fotografieren!" 

Tja, was soll ich dazu noch sagen? Alle Blogger nicken oder lächeln wahrscheinlich gerade, weil sie das selbst kennen, oder? Und ich habe ja auch die Fotos noch bekommen, wie Ihr selbst sehen könnt...






Viele Grüße
Katharina

Schnitt: Miro von worawo
Stoff: Sommersweat von Lillestoff 
verlinkt: Ich näh Bio


Kommentare:

  1. Sehr cool, sehr herbstliche und halloweensche Farben.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Sehr cooler Miro!!!
    Und die Kombi mit Braun gefällt mir sehr. Habe die letzten 2 Tage nämlich auch den gleichen Streifensweat vernäht, allerdings mit weißen Sternen auf blau... Ist aber auch eine Jacke für einen 2jährigen. Aber auf Braun wäre ich nie gekommen. Dabei paßt das so super!
    LG Kristina
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön das Exemplar und jetzt weiß ich mal wie schlicht aussieht ... hier hieß es naja, aber nur unifarben und kein Gedöns :-) ... LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Toll! Wie hast du den Kragen gemacht? Sieht auf jeden Fall stylisch aus ;)

    AntwortenLöschen