Dienstag, 30. Juni 2015

Schon verschenkt... eine Wickeltasche und ein Strampelsack

Ein kleiner neuer Erdenbürger hat vor über einer Woche das Licht der Welt erblickt und wir freuen uns riesig darüber! Von uns gab´s diese genähten Geschenke zur Geburt. Eine Wickeltasche für die Mama und einen Wende-Strampelsack für´s Baby.

Viel mehr gibt´s dazu eigentlich auch nicht zu schreiben, außer vielleicht, dass ich alles gerne selbst behalten hätte, weil´s mir so gut gefällt. Aber was soll ich ohne Baby mit einem Strampelsack? Schade, dass ich noch nicht genäht habe, als unser Sohn so klein war...













Liebe Grüße
Katharina

Schnitt Tasche: Skippy von farbenmix
Schnitt Strampelsack: Freebook von farbenmix
Stoffe Tasche: Moskau von Swafing und diverse von Riley Blake
Stoffe Strampelsack: beide von Swafing (der mit den Monstern heißt Best Buddy - Design von farbenmix)
verlinkt: HoT - Handmade on TuesdayDienstagsdingeCreadienstag

Montag, 29. Juni 2015

Stoffkartentausch Frühlingsfreuden 2015 - verschickte Karten im Juni

Der dritte und letzte Monat des Stoffkartentauschs bei stitchydoo ist nun fast zu Ende, aber auf Grund des Poststreiks sind wohl viele Karten noch unterwegs. Da auch in unserem Briefkasten seit gefühlten Ewigkeiten gähnende Leere herrscht, ist bei mir noch keine einzige Juni-Karte angekommen. Aber meine genähten und verschickten Karten sind zum Glück schon bei ihren Empfängerinnen eingetrudelt und daher kann ich sie Euch auch zeigen. Das Thema lautete Sommerstreifen, und genäht habe ich die Karten für Betty (El cuartico del embeleso), Corinna (sunshine through the window), Andrea (Baanila) und Petra (Janneken).





Viele Grüße
Katharina

Donnerstag, 25. Juni 2015

MAkira in ganz bunt....

Schon länger war alles zugeschnitten für eine weitere MAkira - Tunika, nur hatte ich dauernd keine Lust, die Paspel zu nähen. Jetzt bin ich aber gerade dabei, mein Nähzimmer nach und nach zu entrümpeln und aufzuräumen, und somit wurde auch dieses Tunika-Projekt endlich mal beendet. Ging letztendlich ganz fix, man muss nur einmal den Anfang haben... Bei dieser Version habe ich mich für den langen Zierbeleg entschieden und die Ärmel einfach nach Bedarf gekürzt. Die Passform ist super, aber in Summe ist die MAkira schon arg bunt, oder? Was meint Ihr?







Ich hätte gerne draußen Fotos gemacht, aber leider hat´s mal wieder geregnet....



Viele Grüße
Katharina

verlinkt: RUMS und Emmas Frühjahrsputz im Stoffregal.
Schnitt: MAkira von ki-ba-doo

Dienstag, 23. Juni 2015

Ein KimonoTee mit verlängerten Ärmeln

In letzter Zeit habe ich auf sooo vielen Blogs das KimonoTee gesehen. Da kommt man nun wirklich nicht umher, den Schnitt auch selbst einmal auszuprobieren... Das Freebook ist von MariaDenmark. Man bekommt es zugeschickt, wenn man sich bei ihr für den Newsletter anmeldet.

Die eigentliche Ärmelform beim KimonoTee hat mir nicht so zugesagt, so dass ich einfach noch ein nach unten enger werdendes Rechteck angenäht habe. Diese überschnittenen Schultern mag ich zur Zeit sehr gerne!

Der gepunktete Stoff reichte leider nicht aus, um Vorder- und Rückteil komplett zuzuschneiden, daher musste ich ein bisschen stückeln. Das Vorderteil habe ich auf gut Glück geteilt, und dann in die Naht noch einen gelben Jerseystreifen mit eingenäht, ebenso an den Ärmeln. Auch wenn es dadurch an den Nähten etwas wulstig ist, gefällt mir diese gelb-graue Kombi doch sehr gut!












Und damit verlinke ich heute zu den Premieren von HoT - Handmade on Tuesday und den DienstagsDingen. Beides sind ganz neue Linkpartys und ich wünsche den Mädels, die sie auf die Beine gestellt haben ganz viele Verlinkungen und Besucher! Außerdem geht´s noch zum altbekannten Creadienstag.

Liebe Grüße
Katharina

Jersey: Stoff&Stil

Donnerstag, 18. Juni 2015

Wieder eine SommerFrauMadita

So richtig will der Sommer hier im Norden leider nicht ankommen. Die letzte Woche war endlich mal schön, aber jetzt ist es schon wieder ungemütlich und fast herbstlich. Für dieses Wetter genau richtig ist meine neue SommerFrauMadita. Nicht zu dünn durch die wärmenden Bündchen, und dann noch die halblangen Ärmel... das passt perfekt zu diesen mittleren Temperaturen. Genäht ist das Shirt aus Jerseyresten und aussortierten Kaufteilen von mir und meinem Mann. Der Schnitt ist wirklich super, um solche Reste zu verwerten!








Ich mag mein neues Shirt! Und damit geht´s jetzt noch zum RUMStag und zu Emma´s schwarz-weiß-braun-grauem Stoffabbau.

Liebe Grüße
Katharina

Schnitt: Frau Madita von Hedi näht

Sonntag, 14. Juni 2015

Dirndl-Wäscheklammerbeutel

Neulich habe ich *hier* bei Marlies einen richtig coolen Wäscheklammerbeutel im Dirndl-Look gesehen, und da kam direkt der Lemming in mir durch. So einen wollte ich auch haben. Und dann bekam ich von Mira *klick* zu einer Bestellung einen tollen Fatquarter als Goodie dazu, und der musste nun für mein Dirndl herhalten! Die Anleitung dazu gibt´s bei YouTube bei dem Haus mit dem Rosensofa. 

Mal schauen, ob mein Mann jetzt öfter mal Wäsche aufhängt. Schließlich kann er ständig dem Dirndl in den Ausschnitt greifen ;)   Haha, nee, in Wirklichkeit hat der Gute hier Wäscheverbot. In der Tat, denn wenn er wäscht, habe ich dadurch mehr Arbeit, als wenn ich´s direkt selbst erledige. Wäsche nach Farben sortieren? Einmal ausschütteln vorm Aufhängen? Empfindet er alles als unnötig und schmeißt das Zeug einfach geknuddelt über die Leine... und alles was mal weiß war, ist plötzlich ergraut... Meine Arbeitsanweisungen Empfehlungen ignoriert er einfach... Männer... 

Aber somit ist der Dirndl-Wäscheklammerneutel ganz für mich allein... Man muss sich die unschönen Arbeiten ja auch irgendwie ein bisschen netter machen! :)








Da der Dirndl-Hauptstoff orange ist, geht´s damit noch zu Emma´s Frühjahrsputz im Stoffregal. 

Liebe Grüße
Katharina

PS: Ansonsten macht mein Mann aber ganz viel im Haushalt, und das auch ordentlich! Nicht dass hier ein falscher Eindruck entsteht... ;)


Samstag, 6. Juni 2015

Sommerjeans Henri

Für den Summerkids Sew Along "Let´s Farbenmix 2015" bei bienvenido colorido wollte ich pünktlich eine Jeans für meinen Sohn nähen. Den Schnitt Henri habe ich mir vorher bei Farbenmix bestellt, und das erste Testmodell sollte eine Sommershorts werden. Erstmal ohne Reißverschluss und Knopf, dafür mit Rundumgummizug. Als Stoff habe ich eine aussortierte weiße Jeans genommen, die zum Glück gerade so ausgereicht hat. 

Ich habe es leider nicht pünktlich zum Sew Along Closing geschafft, aber ist ja letztendlich egal, es ging ja um die Hose, und die haben wir jetzt. Passform ist super, und nach einer Runde in der Waschmaschine mit Textilfarbe hat sie auch eine jungstaugliche Farbe erhalten, und der Sohnemann ist happy. Wir hatten dann auch tatsächlich mal diese Woche ein paar Tage, wo man kurze Sachen tragen konnte, so hat´s auch mit Fotos im Garten funktioniert...






Viele Grüße
Katharina

Donnerstag, 4. Juni 2015

Von Lunchbags und Frühstücksgewohnheiten

Unter der Woche frühstücke ich nie zu Hause. Habe ich noch nie gemacht und werde es auch nie tun! Halb 6 aufstehen, fertigmachen, losfahren - so sieht mein Ablauf morgens aus. Und gefrühstückt wird immer erst um 8 auf der Arbeit mit den Kollegen in der Frühstückspause. Und alles, was man dazu braucht, gibt´s in der Kantine... Ganz schön bequem, oder?

ABER... ich kann das Kantinenfrühstück einfach nicht mehr sehen, und bringe mir seit ca. zwei Wochen doch lieber mein Essen von zu Hause mit. Frisches Obst mit Naturjoghurt, gutes Müsli, frisches Brot,... Das alles muss natürlich vom Arbeitsplatz zur Kantine transportiert werden. Die ersten Tage musste dafür noch eine schnöde Papiertüte herhalten, aber dann habe ich mir schnell ein paar Lunchbags genäht. Wollte ich schon ganz lange machen, aber habe nicht wirklich eine Notwendigkeit gesehen.... 

Anleitungen gibt´s dazu im Netz ohne Ende. Ich habe *diese*  und *diese* genommen, und für die dritte Lunchbag habe ich mir passend zum Wachstuch-Reststück selbst einen Schnitt gebastelt. Jetzt habe ich drei unterschiedliche Lunchtüten und für jedes Frühstück lässt sich die passende Größe finden...  Und Ihr glaubt gar nicht, wie ich mich jeden Morgen über meine Taschen und mein Frühstück freue!
















Das ist mein heutiger Beitrag zum RUMStag und die rote Lunchbag schicke ich natürlich noch zu Emma´s Frühjahrsputz im Stoffregal.

Liebe Grüße
Katharina

Montag, 1. Juni 2015

Zwei kleine Tomgirls - gerettet aus zwei Greengate-Shirts von mir

Aus aussortierten Shirts von mir (die ich mal bei Greengate gewonnen habe, als deren erste Bekleidungskollektion veröffentlicht wurde) und roten Jerseyresten habe ich noch zwei Shirts für die kleinste Nichte in 98/104 genäht. Ich bin froh, dass ich das endlich mal gemacht habe, denn die Shirts lagen schon länger in meinem Nähzimmer, und mehr als 98/104 hätte ich auch nicht mehr rausholen können... ;)





Die Shirts passen gut zur Wochenfarbe rot bei Emma´s Frühjahrsputz im Stoffregal, oder? 
 
So, und zusammen mit den Römös und den Tomgirls von *hier* geht heute ein buntes Paket auf die Reise zu den beiden Nichten.


Liebe Grüße
Katharina

Schnitt: Tomboy von farbenmix
verlinkt:  Frühjahrsputz im Stoffregal (rot) bei Frühstück bei Emma