Donnerstag, 30. Juli 2015

FrauAiko, auch hier mal wieder

Zur Zeit allgegenwärtig, das ist FrauAiko. Den Schnittreif-Schnitt habe ich nun auch schon zum dritten Mal genäht und ich mag ihn wirklich gerne mit den überschnittenen Schultern. Allerdings finde ich ihn für mich nur aus dünnen, weich fließenden Stoffen gut, ansonsten steht er so ab. Also habe ich mir (vor ein paar Wochen schon) einen ganz zarten Viskosestoff gekauft. Die Verarbeitung war gar nicht so einfach, aber die Mühe hat sich gelohnt. Diese FrauAiko ist ganz wunderbar weich und luftig. Da fehlt jetzt nur noch das passende Wetter. Zur Zeit ist hier nämlich eher schon Herbst...










Viele Grüße
Katharina

Schnitt: FrauAiko von schnittreif
Stoff: Viskose-Webware aus dem hießigen Stoffladen und dunkelblaues Jersey-Schrägband
verlinkt: RUMS

Donnerstag, 23. Juli 2015

Sarihose als Hosenrock

...das war soweit der Plan. Man könnte aber auch sagen: eine Sarihose ist ein Hosenrock ist eine Pyjamahose. Aber lasst uns mal vorne beginnen...
In der letzten Ausgabe der Handmade Kultur war ein Schnitt für eine Sarihose. Die Fotos mit den Nähbeispielen fand ich sehr ansprechend, obwohl ich diese Art Hosen überhaupt nicht mag. Weder Pumphosen, noch Harmeshosen, oder wie sie auch alle heißen mögen... Was mir aber ganz gut gefällt, sind Hosenröcke, die ja wieder aktuell werden. Daher dachte ich mir, ich könnte bei dem Schnitt einfach die Gummibänder in den Säumen unten weglassen, und die Sarihose wird so zu einem luftigen Hosenrock. Den passenden Stoff habe ich dann bei Mira (mirarostock) entdeckt: ein Webstoff von Stenzo mit schönem Blumenmuster. Floral, luftig und leicht, so wie es zum Sommer passt. Genäht war die Hose ratzfatz, da muss man nichts weiter zu sagen. Angezogen ist sie superbequem, die Beine sind schön weit, die Länge passt perfekt, aber... leider steht sie hinten an der Schrittnaht sehr beulig ab, und das stört mich total. Vielleicht liegt´s am Stoff? Hätte ich doch was leichteres nehmen sollen? Hmmm... ich werde da nochmal ran müssen, etwas Stoff wegnehmen, und vielleicht ist es hinterher besser. Aber ein Entschluss steht definitiv schon fest: die Hose gefällt mir wirklich richtig gut, aber damit gehe ich nicht aus dem Haus. Ich würde mich so nicht wohl fühlen... Aber das hat auch was Gutes, denn somit wird meine Sarihosenrockhose ganz einfach zur weltschönsten und bequemsten Schlafanzugshose ever umfunktioniert! Und damit wären wir wieder am Anfang: eine Sarihose ist ein Hosenrock ist eine Pyjamahose.











Viele Grüße
Katharina

Schnitt: Sarihose, Handmade Kultur (Ausgabe 2/2015)
Stoff: Stenzo, über mirarostock
verlinkt: RUMS




Dienstag, 21. Juli 2015

Ein Kinderkoffer

Nachdem ich mir letzte Woche einen Weekender für den Urlaub genäht habe (*klick*), musste auch was ähnliches für meinen Sohn herbei. 

Der Schnitt war schnell gefunden, denn schon länger wollte ich die Krempeltasche von farbenmix mal ohne Krempel, dafür mit Innenfutter nähen. Das gleicht dann nämlich einem kleinen Koffer. 

Die Stoffwahl hatte ich eigentlich auch schnell getroffen. Ein toller Fuchs-Canvas von Birch Fabrics sollte es werden. Also fix bestellt, und als er ankam, gefiel er meinem Sohn leider nicht. Grrrrr... Aber wir haben uns dann sofort eine Alternative aus meinem Stoffschrank ausgesucht, und der (gut abgelagerte) Flugzeugstoff passt ja auch perfekt zu einer Reisetasche. Für die Füchse werde ich dann zu gegebener Zeit sicher eine andere Verwendung finden. Wäre ja gelacht...

Ich habe von meinem Sohn ganz klare Arbeitsanweisungen für seine Tasche bekommen, denn er hat da schon genaue Vorstellungen...  Allerdings muss ich ja fairerweise gestehen, dass er durchaus Geschmack hat. Ich wollte z.Bsp. den Taschenboden einfach grün lassen, aber er hat darauf bestanden, dass noch ein Stoffstreifen aufgenäht wird. Und es sollte sowohl an den Seiten, als auch an den Oberkanten, jeweils ein gleich breiter Streifen vom grünen Stoff zu sehen sein! Und ich finde, das war eine gute Idee, denn durch das türkise Vichykaro sieht´s jetzt doch freundlicher und kindgerechter aus...




Die Patche an den Ecken und Trägern werden mit der Zeit noch etwas ausfransen, dann wird´s noch ein bisschen cooler und lässiger... Der türkisfarbene Stoff ist noch ein Rest von dem Leinen meiner Uroma, das ich gefärbt hatte. So hat Paul jetzt immer ein bisschen von seiner Ururoma Paula dabei, wenn er verreist...








Für die Kuschelfreunde muss im Reisegepäck natürlich auch Platz sein!



Viele Grüße
Katharina 


Schnitt: Krempeltasche, aber nach der Anleitung der Herrentasche (beide auf der Taschenspieler 2 - CD von farbenmix)
Stoff: Taschenstoff Rom in grün von Swafing, Flugzeugstoff aus meinem Stoffschrank (ich weiß leider den Hersteller nicht mehr...)
verlinkt: HoT - Handmade on Tuesday, DienstagsDinge, Creadienstag

Samstag, 18. Juli 2015

Stoffkartentausch Frühlingsfreuden 2015 - erhaltene Karten im Juni

... eigentlich müsste die Überschrift heißen "erhaltene Karten im Juli", denn durch den Poststreik hatten wir einige Wochen keinen einzigen Brief im Briefkasten, und dann ist im Juli nach und nach alles eingetrudelt. Aber das Thema "Sommerstreifen" gab´s ja im Juni, und daher bleibt das jetzt so! 

Wunderschöne Karten habe ich wieder erhalten. Es ist jedes mal eine Freude, einen schön verzierten Umschlag aus dem Briefkasten zu holen und gespannt zu sein, wie das jeweilige Monatsthema von den anderen Teilnehmern von Stitchydoo´s Stoffkartentausch umgesetzt wurde. 


Erhalten habe ich diese tollen Karten (von o.l. nach u.r.) von Andrea (Baanila), Betty (elcuarticodelembeleso) , Corinna (sunshinethroughthewindow) und Petra (Janneken). Herzlichen Dank nochmal an Euch!!!

Ja, und das war´s dann leider auch schon mit dem Stoffkartentausch. Vielen Dank an Katherina für´s Organisieren! Allein den Tauschplan aufzustellen, war sicher schon viel Arbeit! Sollte von Euch jetzt auch jemand Lust auf einen Stoffkartentausch bekommen haben, dann bleibt dran bei Stitchydoo, es gibt vielleicht nächstes Jahr die 3.Runde...

Viele Grüße
Katharina

PS: ich geh jetzt mal ´ne Runde den Briefkasten trösten, denn der bekommt ab jetzt wieder nur unbunte Standardpost...  ;)

Donnerstag, 16. Juli 2015

Ein Weekender pünktlich zur Urlaubszeit

Ich war noch nie so urlaubsreif wie in diesem Sommer. Ich bin nur noch schlecht gelaunt, kann mich kaum zu etwas motivieren, und pampe jeden an, der mir auch nur ein kleines bisschen auf die Nerven geht. 

Mein letzter Urlaub war im Oktober, und ich sage Euch, ich werde nie wieder soviel Zeit zwischen zwei Urlaubszeiten vergehen lassen. Eigentlich war Ostern eine Woche eingeplant, die ich dann aber wegen Krankheitsvertretung abgesagt habe. Im Nachhinein war das echt doof! Erstens dankt es einem eh niemand und zweitens ist es für´s eigene Wohlergehen überhaupt nicht gut.

So zähle ich jetzt wirklich die Tage runter, bis ich endlich frei habe. Und dann sind es direkt drei Wochen! Juchhu! Wir fahren dieses Jahr in die Berge, an den Königssee. Vorher legen wir noch einen Zwischenstopp in München ein, und im Anschluss fahren wir noch ins Legoland und dann noch Verwandtschaft besuchen. Ich freu´ mich schon sehr!

Und passend zu dieser Tour kam mir doch letzte Woche die neue Ausgabe der Handmade Kultur gerade recht! Darin ist nämlich ein Schnitt für einen Weekender enthalten. Da konnte ich mich dann doch ratzfatz zum Nähen motivieren, denn so kann ich für die kürzeren Stopps immer eine separate Tasche packen und muss nicht jedes Mal alles komplett aus dem Auto ausräumen. Und außerdem war das der langersehnte Schnitt für den schönen Stoff, denn hier wirkt er so richtig gut!

Die Trägerlösung ist im Schnitt übrigens ein bisschen anders vorgesehen, aber da ich zum ausgesuchten Stoff unbedingt diese Träger von einer alten Handtasche verwenden wollte (die passen farblich perfekt, oder?), habe ich das jetzt so gemacht. Glücklicherweise hatte ich auch noch genügend Kunstleder von der alten Tasche, so dass ich die unteren Ecken damit verstärken konnte.












So sieht´s innen drin aus. Zwei aufgesetzte große Fächer und auf der gegenüberliegenden Seite gibt´s noch ein Reißverschlussfach... 



Erkennt noch jemand in diesem Foto ein weibliches Froschgesicht, oder liegt das auch an meiner "Urlaubsreife"? :) 





Damit geht´s heute zu RUMS, und ich kann es gar nicht abwarten, die Tasche endlich packen zu können! :)

Liebe Grüße
Katharina

Schnitt: Weekender aus der Handmade Kultur Nr.3 2015, etwas abgewandelt
Stoffe: Riley Blake (Apple of my eye), Swafing (Taschenstoff Rom), Aspegren (Webbänder)

Donnerstag, 2. Juli 2015

Noch ein KimonoTee

Dieses Shirt habe ich genauso bei Simone von Kaeptn Stupsnase gesehen, und es gefiel mir total gut. Da ich noch genug vom gleichen Stoff da hatte und das Schnittmuster auch noch vom letzten KimonoTeebereit lag, habe ich gestern Abend einfach mal nur nachgemacht nachgenäht. 

Die Ärmelform habe ich hier genauso gelassen, wie der Schnitt es vorsieht. Bei der letzten Version  (klick) hatte ich ja die Ärmel verlängert, weil mir die kurze Form generell nicht so gefällt. Aber ich mag´s jetzt irgendwie doch leiden... Passt auch definitiv besser zu dem tollen Sommerwetter!








Viele Grüße
Katharina

Schnitt: KimonoTee von MariaDenmark
Stoff: Bio Wimpeljersey CherryPicking
verlinkt: RUMS , Ich näh Bio und KimonoTee Linkparty