Donnerstag, 18. August 2016

S wie Sorbetto Top

Der August-Buchstabe bei 12 Letters of Handmade Fashion ist das S. Die Beiträge sammelt diesen Monat Fee von Fairy likes. Nachdem ich es leider nicht geschafft habe, im Juli beim D dabei zu sein, freue ich mich, Euch heute mein S zu zeigen, das Sorbetto Top.


Der Schnitt ist ein Freebook von Colette Patterns. Die Anleitung ist auf englisch und die Größen sind in US-Größen angegeben. Im Vorwege habe ich im Netz viel über das Sorbetto Top auf anderen Nähblogs gelesen, und da viele Passformprobleme hatten, liste ich meine Erfahrungen mit dem Schnitt kurz auf:
  • Meine deutsche Größe 36 entspricht grundsätzlich einer amerikanischen Größe 8. Ich habe aber vorher ein gut sitzendes Blusentop auf den Schnitt gelegt und hab dann entsprechend die Größe 2 zugeschnitten. Zum Glück, denn die Weite ist genau richtig! 
  • Die Armlöcher sind bei mir nicht zu eng, was viele bemängelt haben. Im Gegenteil. Ich finde, die sitzen sehr bequem.
  • Für meinen Geschmack ist die Gesamtlänge aber viel zu kurz. Das nächste Sorbetto Top wird mindestens 5 cm länger. 
  • Die Brustabnäher könnten 2 cm weiter oben auslaufen. Ich finde es nicht schlimm, passen tut´s trotzdem, aber das ändere ich beim nächsten Mal.
  • Auf dem Bügel stehen Hals- und Armausschnitte ein wenig ab, da sie mit Schrägband versäubert sind. Angezogen liegen sie aber schön an.
Um den Schnitt zu testen, habe ich den Rest des Stoffes meiner Frau Emma verwendet. Dadurch konnte ich zwar nicht mehr auf´s Muster achten und die Punkte sind jetzt im Frontbereich nicht so schön verteilt, aber für eine Probeversion des Schnittes war mir das dann auch nicht so wichtig. Es ging ja vorrangig um die Passform.

Weiteren Sorbetto Tops steht nun nichts mehr im Wege. Wobei es wahrscheinlich erst nächstes Jahr dazu kommen wird. Für die paar Sonnentage, die wir dieses Jahr hier im Norden haben, habe ich definitiv genügend Klamotten im Schrank... 









Unsere Hortensien sind dieses Jahr riesig. Durch die Schwere der Blüten fallen sie leider über die kleine Buchshecke, von der man jetzt gar nichts mehr sieht... Irgendwas ist ja immer, aber toll sieht´s trotzdem aus!



Viele Grüße
Katharina

Schnitt: Sorbetto Top von Colette Patterns
Stoff: Batist "Balloon" von Hilco
verlinkt: #12lettersofhandmadefashion, RUMS

Kommentare:

  1. Das Top ist top, die Punkte finde ich jetzt nicht schlimm verteilt. Ich persönlich mag die Länge grad noch mit dem anderen Top drunter, super lässig.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es gut gelungen in beiden Tragevarianten :)
    Wobei ich es vermutlich auch verlängern würde, wegen meiner Comfortzone...
    Liebe Grüsse
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch, dass dein S nicht nur als Probeshirt gelungen ist-- und die Verteilung der Punkte wirkt zufällig, aber nicht "aus Versehen" -- mir gefällt es richtig gut- danke, dass du deine Liste hier mitlieferst👏 Das hilft bei der Orientierung-- lG Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
  4. Die Bluse sieht richtig toll aus und im Lagenlook gefällt sie mir besonders gut.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt die Bluse im Lagenlook auch total gut! Den Stoff hatte ich auch mal im Stoffschrank ;-) wurde zu einem Rock (den trage ich übrigen gerade)
    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Richtig klasse dein Sorbetto Top! Steht dir super!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  7. Gefällt mir gut, aber ja wirklich etwas kurz.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefällt die Variante mit dem blauen Top darunter sehr gut und würde es beim nächsten Mal auch noch etwas verlängern. Den Stoff hatte ich bei Deiner Frau Emma schon bewundert - er sieht wirklich sehr schön aus!

    AntwortenLöschen
  9. Der Stoff ist super - er hat mir bei deiner Emma schon so gut gefallen.
    Danke für deine Hinweise zum Schnitt, die sind sehr hilfreich! Und jetzt werde ich mir den Schnitt einmal genauer ansehen...
    Mit Gruß,
    Regina

    AntwortenLöschen