Donnerstag, 22. Dezember 2016

L wie Lady Serena

...und da wären wir auch schon beim letzten der zwölf Buchstaben für die Aktion 12 Letters of Handmade Fashion. Wahnsinn, wie schnell das Jahr wieder vergangen ist!

Es war wirklich schön zu sehen, was für Ideen da jeden Monat zusammengekommen sind, und wie jeder die Buchstaben zu seinen gemacht hat. Elf Mal habe ich es geschafft, einen Beitrag zu den jeweiligen Monatsbuchstaben zu nähen und auch zu bloggen. Nicht schlecht, oder?

So, und was passt nun besser zum Letzten Buchstaben, als das L… ?! Da hat Selmin doch genau die richtige Karte gezogen… Und quasi kann man jedes Kleidungsstück zeigen als L wie Letztes Projekt 2016. Aber bei mir geht auch noch L wie Lady Serena.

Neulich habe ich Euch ja *hier* meine erste Version gezeigt und auch direkt mit einer zweiten gedroht. Hier ist sie. Aus dem schönen Sommersweat Graziara aquateal von Alles für Selbermacher mit dem Design von raxn. Der hellgraue Sweat, mit der linken Stoffseite nach außen vernäht, ist ein toller Kombipartner. Ein paar Akzente aus SnapPap dazu, ein paar Tilda-Knöpfe in perfekt passendem mint, und fertig ist mein neuer Lieblings-Sweatie. 












Habt schöne Weihnachten! Wir lesen uns dann in alter Frische wieder im neuen Jahr!

Viele Grüße
Katharina

Schnitt: Lady Serena von mialuna über farbenmix
Stoff: Sommersweat Graziara aquateal (GOTS zertifiziert) von Alles für Selbermacher, Design raxn
verlinkt: #12lettersofhandmadefashion, RUMS, Ich näh´ Bio, Selbermachen macht glücklich

Dienstag, 20. Dezember 2016

farbenmix Adventskalendertasche 2016 - Packs ein!

Es ist wirklich toll, dass sich das Team von farbenmix in der Vorweihnachtszeit eine Wahnsinnsarbeit macht, um uns Nähbegeisterten mit einer Adventskalendertasche eine Freude zu bereiten. Vom 1. bis zum 13. Dezember wurde jeden Tag ein Teil der Nähanleitung online gestellt und man wusste vorher nicht so genau, was für eine Tasche man da eigentlich näht. Das war sehr spannend und hat viel Spaß gemacht! Vielen vielen Dank dafür an farbenmix!

Da ich mir nicht sicher war, wie der Schnitt aussieht, wie die Stoffe dabei kombiniert werden können, und um nicht direkt einen Lieblingsstoff zu versemmeln, habe ich erstmal in die Restekiste gegriffen. Meine Tasche ist jetzt irgendwie sehr rosapinkig geworden... Eigentlich gar nicht so meins, aber eins hat das andere ergeben... Tja, was soll ich sagen? Gefallen tut sie mir, aber ob ich sie auch benutzen werde?

Der Schnitt ist aber auf jeden Fall toll! Er heißt "Packs ein!" und ist ein geräumiger Einkaufsbeutel, der nach Bedarf auch noch weiter vergrößert werden kann durch den oberen Taschenteil. Durch die Tunnelzüge kann man dann auch noch die jeweilige Weite anpassen... Da geht ordentlich was rein! Ich werde mir so einen Beutel also auf jeden Fall nochmal aus Stoffen, bzw. Farben nähen, die mir eher liegen... ;)
 
Solltet Ihr von der ganzen Adventskalendertaschen-Aktion bisher noch nichts mitbekommen haben, könnt ihr euch *hier* den Schnitt noch bis zum 31.Dezember kostenfrei herunterladen.
 






Taschenfüllmaterial für die Fotos waren Kuscheltiere, die mir mein Sohn freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat... ;)















Ich möchte gerne noch am Donnerstag meinen Beitrag zu #12lettersofhandmadefashion im Dezember zeigen. Wegen Kindergeburtstag, etc. weiß ich aber noch nicht, ob ich´s schaffen werde. Sollten wir nichts mehr voneinander lesen, wünsche ich euch jetzt schon frohe und hoffentlich entspannte Weihnachten!  
Viele Grüße
Katharina

Schnitt: Packs ein! von farbenmix 
Stoff: alle aus meiner Restekiste
verlinkt: farbenmix Adventskalendertasche 2016, HoT, Creadienstag

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Oversize-Sweatshirt

Mein Mann und ich sind neulich an einem kinderfreien Samstagnachmittag nach Lübeck gefahren ins LUV Center. Das ist ein skandinavisches Shoppingcenter inkl. Ikea... und inkl. Stoff&Stil... Also ingesamt eine sehr coole Angelegenheit, v.a. wenn der Mann widerstandslos mit ins Stoffgeschäft geht!

Bei Stoff&Stil stehen immer sehr schöne genähte Designbeispiele auf den Stoffregalen. Der Schnitt für meinen neuen Oversize-Sweatie ist mir so direkt ins Auge gesprungen. Nach dem passenden Stoff musste ich auch nicht lange suchen...
 
Der Schnitt ist mein erster von Stoff&Stil, und ich fand ihn anfangs ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Aber hey, man spart sich das ganze Schnitt-Abpausen, Ebook-Ausdrucken, Zusammenkleben und Ausschneiden, denn die Schnittteile liegen schon fix und fertig in der Packung! Und in die knappe Anleitung, die gestanzten Markierungen und die kaum erwähnten Nahtzugaben hat man sich schnell eingearbeitet... Also alles in allem keine schlechte Sache! 

Und das wichtigste: das Ergebnis überzeugt mich! Ein sehr gemütlicher Oversizepulli mit toller Kragenform. Was für jeden Tag!












Der Sweat, den ich mir ausgesucht habe, hat sich nach der Vorwäsche leider tierisch verzogen. Der Slub Effekt verlief auf einmal schräg statt quer...




Nachdem ich mich kurz darüber aufgeregt habe, habe ich die Schnitteile dann auch einfach schräg aufgelegt, damit beim fertigen Sweatie die Streifen wieder quer verlaufen. Das war für mich das kleinere Übel. Dadurch musste ich zwar ganz schönes Schnittmuster-Tetris spielen, aber der Stoff hat letztendlich gereicht...


Die nette Mitarbeiterin bei Stoff&Stil, die mir den Stoff zugeschnitten hat, trug übrigens den gleichen Schnitt. Sie gab mir noch den Tipp, den Innenteil vom Kragen etwas kürzer zuzuschneiden, da er sonst immer herauskrabbelt... Ich habe ihn trotzdem gemäß Schnittmuster zugeschnitten und mit ein paar (von außen unsichtbaren) Stichen per Hand festgenäht. Da krabbelt nix mehr raus...






Ich habe den Stoff für einen weiteres Oversize-Sweatshirt schon hier im Nähzimmer auf dem Boden liegen. Der wird nachher noch zugeschnitten!


Viele Grüße
Katharina

Schnitt: Stoff&Stil 23125-01, Größe S, Modell C
Stoff: Sweat mit Slub Effekt, grau meliert, Artikel Nr. 210564 (1,40m bei einer Stoffbreite von 1,55m)
verlinkt: RUMS

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Strandspaziergang mit Tante Hertha

Heute nehme ich Euch zum letzten Mal für dieses Jahr nach Spiekeroog mit, zum Dünen- und Strandspaziergang mit Tante Hertha. Zieht die Jacke aus, es ist nicht kalt, und lasst Euch ein wenig den Wind um die Ohren pusten...

Zu Tante Hertha muss ich auch nicht mehr viel sagen, oder? Der Schnitt ist einfach cool und lässig, ich mag ihn echt gerne! Und der blaugraue Strickstoff passt perfekt dazu. Ich muss zwar gestehen, dass ich anfangs enttäuscht war, als das Paket ankam, denn er sah verwaschen und alt aus. Aber jetzt so vernäht ist er genau richtig, und er hat sich super verarbeiten lassen. Wie gut, dass ich den Stoff für die Tante Hertha hergenommen habe, und ihn nicht noch Jahre im Stoffregal hab liegen lassen! 
 



























Viele Grüße
Katharina

Schnitt: Tante Hertha von Echt Knorke
Stoff: Hilco Strick Nicita blaugrau über mirarostock
verlinkt: RUMS